Pfingsten 2019 auf Rügen

Verbringen Sie Pfingsten auf dem Bakenberg bei Dranske hier auf der Insel Rügen.

Und hier geht es zu unserer Preisübersicht.
Weitere freie Plätze an Pfingsten auf Rügen finden Sie in unseren Ferienwohnungen im »swalfenhus« bei Lohme.

Haben Sie Buchungswünsche oder noch Fragen zu unserem Angebot an Pfingsten?

Dann rufen Sie uns bitte an unter der Tel. 038302-88 98 62 oder Sie senden uns eine E-Mail.

Alle Preise in EURO und alle Angaben vorbehaltlich Irrtum, Auslassung, Zwischenverkauf, Änderung und Verfügbarkeit.

Pfingsten

Pfingsten ist ein christliches Fest. Genau 49 Tage nach dem Ostersonntag feiern Gläubige die Entsendung des Heiligen Geistes und zugleich den Abschluß des Osterfestes. Der Pfingstsonntag fällt dabei stets auf eine Zeit zwischen dem 10. Mai und dem 13. Juni.
Das Datum wird in der Christlichen Tradition auch als die Gründung der Kirche verstanden und erstmals im Jahr 130 erwähnt.

Der Frühsommer auf Rügen

Wir nähern uns den längsten Tagen im Jahr, was Sie deutlich merken werden. Hier oben im Norden geht die Sonne zum Beispiel eine gute halbe Stunde später unter (und natürlich auch früher auf) als in Bayern. Somit können Sie bis spät in den Abend am Strand spazieren gehen und die Sonne dabei beobachten, wie sie ganz langsam im Meer „versinkt“. Der Raps steht in voller Blüte und wird von roten Mohnfelder etwas später abgelöst. Die Luft riecht wunderbar frisch nach Sommer. Inzwischen können Sie auch schon die Badesachen einpacken und den Strand besuchen, aber Vorsicht: der erste Sonnenbrand ist schnell „verdient“ und das Wasser ist manchmal noch etwas kühl, dafür herrlich klar und erfrischend.
Die Insel erwacht jetzt zum Leben, überall gibt es Feste und Feierlichkeiten, die Restaurants sind gut besucht und der berühmte Pirat Klaus Störtebeker geht von der Naturbühne Ralswiek aus auf große Kaperfahrt.
Nehmen Sie sich Zeit und besuchen Sie alles. Die Seebäder, das Ozeaneum in Stralsund, die Buchenwälder über den Kreidefelsen, die Museen und Schlösschen, die Leuchttürme, das Kap Arkona oder den Baumwipfelpfad in Prora. Überall ist der Andrang noch nicht so groß und Sie haben das Privileg, es noch genießen zu können.